WOW³ Dezember 2015
Interaktive Kommunikation

1. Dezember 2015
Das World Wide Web als Fenster zur Welt.
Interaktive Kommunikation im Internet.
Lesen

Das Internet ist heutzutage der Inbegriff der interaktiven Kommunikation. Mittels World Wide Web können wir mit der ganzen Welt Kontakt aufnehmen – sekundenschnell und verzögerungsfrei.
Manch einem sind E-Mails und private Chats nicht genug - so kamen die Sozialen Medien zu weltweitem Ruhm.


3. Dezember 2015
Stundenlange Monologe und gähnende Zuhörer.
Interaktive Kommunikation in Präsentationen. 
Lesen

Letzte Woche saß ich in einer Präsentation. Und während ich gedankenverloren auf die Power-Point-Präsentation starre, fällt mir auf, dass das, was der Referent erzählt und das, was er an die Wand wirft, überhaupt nicht zusammen passt.
Meine erste Interaktion an diesem Tag war also, den Referenten darauf hinzuweisen, dass er anscheinend die falsche Präsentation geöffnet hat. Ich hatte mich geirrt – jedenfalls nach Aussage des Referenten. Diese Anmerkung trug auch nicht zu einer anregenden Diskussion im Anschluss bei. Schade eigentlich.


5. Dezember 2015
Der große Schweiger und die Quasselstrippen.
Interaktive Kommunikation in persönlichen Gesprächen. 
Lesen

Kennen Sie das auch, Sie treffen sich mit einer Freundin auf einen Kaffee und ehe Sie sich versehen sind zwei Stunden rum, ihre Freundin hat ohne Punkt und Komma geredet und Sie sind nicht einmal zu Wort gekommen? Aber unterbrechen wollten Sie sie ja nun auch nicht, das ist ja schließlich unhöflich. Aber trotzdem sollen Gespräche doch auch immer durch mindestens zwei gestaltet werden, sonst gäbe es ja nur noch Monologe.

7. Dezember 2015
Du hörst mir gar nicht zu. 
Interaktive Kommunikation und aktives Zuhören.
 Lesen

Sie reden und reden und reden, aber außer einem „Mhm“ kommt da nicht viel zurück. Keine Sorge, Sie sind nicht alleine. Aktives Zuhören ist nicht sonderlich beliebt und nur bei wenigen überdurchschnittlich ausgeprägt. Besonders nach einem arbeitsreichen Tag mit vielen Aufgaben, intensiven Konzentrationsphasen und energie-zehrenden Kollegen ist bei vielen am Abend die absolute Aufnahme-Schwelle weit überschritten.